Über uns

Greenbriar Flicka
Greenbriar Flicka

In der Zuchtstätte „Eisenwurzen“ werden Labrador aus englischen und irischen Arbeitslinien gezüchtet, sie ist eine bei der FCI eingetragene Zuchtstätte.

Ihren Namen leitet sie von der Region Eisenwurzen, einem Gebiet im Dreiländereck Steiermark, Niederösterreich und Oberösterreich, ab, wo sie im oberösterreichischen Teil dieser Region beheimatet ist.

Im Jahr 1994 kam die gelbe Labradorhündin „Greenbriar Flicka“, eine Tochter des legendären englischen Field Trial Champion „Aughacasla Sam of Drakeshead“, aus der englischen Zucht Greenbriar von C. Clark zu uns. Eine ganz besondere Hündin, bei der die retrievertypischen Eigenschaften wie „will to please, Style und Marking“ in hohem Maß vorhanden waren. Ihr Talent stellte sie sehr bald auf verschiedenen jagdlichen Prüfungen wie Bringleistungsprüfung, Vollgebrauchtsprüfung - die sie als Prüfungssieger bestand-  bis hin zu Field Trials, aber auch auf Working Tests bis Klasse S unter Beweis.

 

Mit Greenbriar Flicka begann 1997 unter dem Zwingernamen „Eisenwurzen“ die Zucht von Labradors aus Arbeitslinien, die mit ihren Nachkommen bis heute fortgeführt werden konnte.

 .

Es wird nach den strengen Richtlinien der FCI bzw. des ÖKV gezüchtet. Der züchterische Schwerpunkt liegt bei der Gesundheit, einer retrievertypischen Veranlagung sowie einem

rassetypischen Aussehen.